Regionalsuche Österreich
Pflanzen

  » Umkreissuche

Home » Umwelt & Natur » Pflanzen

Pflanzen



Aquascaping und Aquaristik Online Shop


In den letzten Jahren hat sich die Aquaristik zu einer Kunstform weiterentwickelt – dem Aquascaping. Während in der Aquaristik bislang meist die Aquarienbewohner im Vordergrund des Aquariums [Details]
(Kalsdorf bei Graz)

Blumen Krismer


Wir liefern Blümensträuße, Rosensträuße, einzelne Rosen, Seidenblumensträuße österreichweit aus. Innerhalb von 24 Stunden erreichen die frisch gebunden [Details]
(Zams)

Cannapot Webshop - Hanfsamen


Willkommen im Cannapot Webshop! Ihr seid auf der Suche nach Hanfsamen? Kein Problem - im Cannapot Webshop findet Ihr die gängisten Sorten der besten Seedbanks der Welt! Über 40 [Details]
(Maria Lankowitz)

Dein Growshop in Österreich


Dein Grow-Shop in Graz, Steiermark, Österreich für heimische Kräuter und exotische Zierpflanzen. Wie zb Zier-Hanf-Stecklinge, Hanf-Samen oder Grow Equippment. Nur sorgfältig [Details]
(Graz)

Der Zitrusgarten


Ein Garten von internationalem Niveau, einzigartig in Österreich, denn er versammelt über 210 Arten von Zitrusgewächsen aus aller Welt. Ein botanischer Garten, in dem antike Sorten aus [Details]
(Faak am See)

Freunde Naturgemässer Lebensweise - Volksheilkundlicher Kräuterkurs


Kräuterkurs / Botanik-Kurs 2009 / 2010 Organisatorisches Kursleitung: Mag. Barbara Bammer (Chemikerin, diplomierte Heilpflanzenberaterin & Referentin des FNL) Kursbeginn: März [Details]
(Pucking)

Kräuter Direkt - der Kräuter-Shop im Internet


Leben Sie im Einklang mit der Natur und nutzen Sie die umfangreichen Kräfte der Kräuter! Genießen Sie den Duft, schmecken Sie das Aroma, fühlen Sie die Wirkung. Finden Sie in [Details]
(Frauental)

Kräuterpädagogin - Andrea Bregar


Ich möchte den Menschen Wissen über die Wirkung und die Verarbeitung von Gewürzkräutern, Heilkräutern, Wildkräutern und Teekräutern weitergeben. In verschiedenen [Details]
(Feldbach)

Stübener Kräutergarten


Auf diesen Seiten findet ihr Information und Reportagen über Kraut, Heilkraut, heimische Wiesenpflanzen, heimische Wiesenkräuter und heimische Küchenkräuter, wie diese in der [Details]
(Dornbirn)

Vielfalter - die Kräuterseite


Mein Anliegen ist es, meine gesammelten Erfahrungen und meine Arbeiten wie Cremen rühren, Seifen sieden, Tinkturen , alchemistische Extrakte und Fluidextrakte herstellen und die allgemeine [Details]
(Esternberg)


Nationalparks Österreichs

Österreichs fünf Nationalparks umfassen rund drei Prozent der Staatsfläche. Drei der fünf Nationalparks sind bereits international anerkannt - das sind Neusiedler See - Seewinkel, Donau - Auen und Kalkalpen.

Der österreichische Nationalpark Hohe Tauern, der sich über die Bundesländer Tirol, Salzburg und Kärnten erstreckt, weist als besondere Pflanzenarten die Rostrote Alpenrose, das Nordische Moosglöckchen und den Gletscherhahnenfuß auf.

Im österreichischen Nationalpark Kalkalpen kann man den Peterstamm, das Steinröserl, die Österreichische Wolfsmilch, die Feuerlilie, den Alpenmohn und den Frauenschuh bewundern.

Nur zum Anschauen, da ebenfalls natürlich streng geschützt, sind auch Orchideen, die Wilde Weinrebe, die Krebsschere, die Schwanenblume und mehr als 700 verschiedene Pflanzen im Nationalpark Donau-Auen, dem letzten Dschungel Mitteleuropas. Hier leuchten auch das Kleine Knabenkraut, das Waldvögelein und der Nestwurz aus den Au-Wiesen heraus.

Der Nationalpark Neusiedler See - Seewinkel wartet mit floristischen Besonderheiten wie der Salzkresse, dem Österreichischen Salbei, dem Stengellosen Tragant und dem Federgras - neben dem Schilf natürlich.

Der Zauber des österreichischen Nationalparks Thayatal liegt in der besonders hohen Vielfalt seiner Pflanzen wie Türkenbund, Seidelbast oder das Weiße Waldvögelein auf engstem Raum. Bei den insgesamt 1.300 Pflanzenarten im Nationalpark Thayatal sollte noch auf kostbare, botanische Raritäten wie die Bunte Schwertlilie, das Helmknabenkraut oder die Kuhschelle hingewiesen werden.

Der Ansturm auf diese Paradiese in Österreich birgt auch das Problem, dass sich nicht alle Besucher an die Regeln halten und Pflanzen mitnehmen oder ihren Mist einfach in der Natur zurück lassen. Bis zu 100 Kubikmeter Müll muss in den meisten stark frequentierten Naturparks alle drei Wochen aufgesammelt und abtransportiert werden.

Deshalb: Halten wir unseren Schatz der Natur sauber, pflanzen wir einen Baum, setzen wir Blumen in leere Straßenblumenkästen und halten wir Pflanzen in der Wohnung, sie sorgen für unseren Sauerstoff.

In Österreich wachsen fast 3000 verschiedene Pflanzenarten. Jeder einzelne von uns ist gefordert, sie zu schützen und zu bewahren. Wir wollen noch lange in einer prächtigen Blumenwiese, vielleicht zwischen Weidenröschen, Salbei, Lichtnelken oder gelben Hahnenfuß liegen und mit der Seele baumeln können.


Pflanzen

Wenn jedes Jahr im Frühling die Natur wieder voll da ist und Seidelbast und Schneeheide gemeinsam mit Zaubernuss und Winterjasmin ihre zarten Blüten der Sonne entgegen strecken und die ersten  Schneeglöckchen begrüßt werden können, so beginnt für den ambitionierten Gartenbesitzer wieder die Arbeit des Zurückschneidens, Trimmens und Stutzens und jährlich ca. 5700 neue Gartenbücher wollen ihn dabei unterstützen. Der Gartenliebhaber ist sich bewusst, dass einiges an Baumschnitt bei spät blühenden Sträuchern, wie dem Sommerflieder, der Bartblume oder den Fuchsien, sowie Auskämmen der alten Blätter und Anhäufeln bei den Rosen getan werden muss, wenn er später im Laufe des Jahres seinen Garten in paradiesischer Pracht genießen will.

Begonien-Knollen wollen in Töpfe eingelegt und Sommerblüher wie die Fleißigen Lieserln, Salvien und Petunien in Saatkisten ausgesät werden.

Und wenn das Wetter gar nicht mitspielen sollte, lässt sich auch im Winter trotzdem etwas Sinnvolles im Garten tun: Vögel füttern und sie so zu wichtigem Pflegepersonal heranzuziehen. Denn die Vögel werden auch noch kommen, wenn es wieder warm ist und dann sind sie großartige Helfer in der Schädlingsbekämpfung.

Der Garten in der Großstadt: Da der Stadt kaum ein Stückchen freie Erde abgetrotzt werden kann, wird der Garten den Häusern eben obendrauf gesetzt. Mitten in der Stadt und trotzdem in der Natur ist die Devise. Zurück zu den Wurzeln, zurück zur Natur und dem Grün in den Gärten, Dachgärten und Dachterrassen. Grün vor dem Fenster soll den Genesungsprozess fördern und regt unsere Sinne wieder an.

Unsere Umwelt überflutet uns ständig mit neuen Reizen, der Garten wird zur Quelle neuer Kraft. Der Garten tut Körper und Seele gut und stimuliert die Sinne. Gartentherapie, das Wissen um die positive Wirkung des Gärtnerns gilt mittlerweile als wissenschaftliche Disziplin und wird zur Verbesserung von Gedächtnisabläufen eingesetzt.

Die Natur ist dabei, sich wieder mehr der Großstadt zu nähern, wenn sie dabei unsere Unterstützung bekommt. In Wien gibt es bereits 250 Pflanzenarten und erstmals zeigt sich hier die Hängeglockenblume außerhalb der Gärten.

Für den Stadtmenschen bietet der Österreichische Alpenverein freiwilligen Arbeitseinsatz auf 15 Almen an. Bei der Wiesenpflege auf den österreichischen Almen wird Natur dann von Jedem mit allen Sinnen erlebt.

Der Urlaub auf dem Bauernhof und dem Bio-Bauernhof erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Hier geht es um ein Zurück zum Ursprung, um ein Entdecken der Wurzeln, um den Einklang mit der Natur.

Landschaftliche Schönheit, unberührte Natur, Lebensraum für selten gewordene Tiere und Pflanzen, all das vereinen Österreichs Nationalparks in einer Hand. Die österreichischen Nationalparks mit ihren naturbelassenen Landschaften sind ein herausragendes Beispiel für gelebten Naturschutz und spiegeln die Vielfalt österreichischer Naturlandschaft wider. Diese Vielfalt gilt es aber auch zu schützen und zu bewahren.

25 Jahre aktivem Umweltschutz sind 100 Jahre vorangegangen, in denen die Umwelt über Gebühr belastet wurde.


BuchWas blüht denn da? (Kosmos-Naturführer)

Was blüht denn da? (Kosmos-Naturführer)

Marianne Golte-Bechtle, Roland Spohn, Margot Spohn

EUR 19,99

Wegweiser durch die Natur: Die Tiere und Pflanzen Mitteleuropas

Wegweiser durch die Natur: Die Tiere und Pflanzen Mitteleuropas

.

EUR 12,83

Pflanzen einfach bestimmen: Schritt für Schritt einheimische Arten kennenlernen

Pflanzen einfach bestimmen: Schritt für Schritt einheimische Arten kennenlernen

Peter M. Kammer

EUR 29,90

Gartenjahr für Einsteiger: Schritt für Schritt zum grünen Paradies

Gartenjahr für Einsteiger: Schritt für Schritt zum grünen Paradies

Joachim Mayer

EUR 9,95

BuchDie Intelligenz der Pflanzen

Die Intelligenz der Pflanzen

Stefano Mancuso, Alessandra Viola

EUR 19,08

BuchDas große Buch der Gartenpflanzen: Über 4500 Bäume, Sträucher und Gartenblumen von A–Z

Das große Buch der Gartenpflanzen: Über 4500 Bäume, Sträucher und Gartenblumen von A?Z

Andreas Bärtels, Frank M. von Berger, Andreas Barlage

EUR 24,90