Regionalsuche Österreich
Seen

  » Umkreissuche

Home » Umwelt & Natur » Flüsse & Seen

Flüsse & Seen

Der Fluss- und Seenreichtum Österreichs ist weltweit bekannt. Fließgewässer und stehende Gewässer sind zugleich Lebensraum für Pflanzen und Tiere sowie (Nah-)Erholungsgebiet für den Menschen. Außerdem sind auch die wirtschaftlichen Faktoren Wasserkraft und Tourismus von diesem Schatz abhängig.



Neusiedlersee


Der Neusiedlersee ist der größte Steppensee Europas. Er beherbergt eine Vielzahl von Tier- und Pflanzenarten und ist gleichzeitig ein wichtiges Naherholungsgebiet im Osten [Details]
(Rust)



Flüsse & Seen

"Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet Ihr feststellen, dass man Geld nicht essen kann". Diese Prophezeiung des kanadischen Indianerstammes der Cree sollte uns immer gegenwärtig sein, wenn es um unsere Umwelt, unsere Natur, unsere Flüsse und Seen geht.

In Österreich waren eine intakte Umwelt und Natur, saubere Flüsse und Seen für den Österreicher immer schon eher eine Selbstverständlichkeit, für die Besucher aus anderen Ländern oft fast eine Rarität. Diese nach außen hin so freundliche Umwelt musste aber auch erst wieder hergestellt werden, nachdem verheerende Überschwemmungen in der Vergangenheit gezeigt hatten, dass die fast allseits übliche Verbauung und Einengung von Bächen und Flüssen eine der Ursachen dafür waren. Inzwischen gibt man den Fließgewässern in alpenländischen Bereichen wieder mehr Raum. Überflutungszonen wurden eingerichtet, Aulandschaften und Nationalparks entstanden.

Eine in Europa einzigartige Flusslandschaft, der Nationalpark Donau-Auen verbindet Wien und Bratislava. Vom Rand des tosenden Großstadtlebens Wiens bis zur nahen Grenze der Slowakei hat sich die Donau trotz Jahrhunderte langer Regulierungsbemühungen durch unbändige Fließgewässerdynamik ein schmales, naturnahes Auenband erhalten. Nach einer bewegten jüngeren Geschichte - Kraftwerksprojekte, Aubesetzung - konnte dieses bedeutende Feuchtgebiet durch den Status eines Nationalparks dauerhaft unter Schutz gestellt werden. Die Donau ist Lebensader und gestaltendes Element dieser Aulandschaft und das Auf und Ab der Wasserstände bestimmen den Lebensrythmus der Au. Der Fluss nährt eine große Vielfalt an Pflanzen und Tieren, die sich hier frei von wirtschaftlichen Zwängen entfalten.

Eine Wanderung oder Radtour durch die 9300 Hektar große Au-Landschaft kann zu einem besonderen Naturerlebnis werden, das inzwischen schon 650.000 Besucher jährlich anzieht. Die March-Thaya-Auen liegen ebenfalls vor den Toren Wiens und bezaubern durch eine kontrastreiche Landschaft. In grüner Tropenwildnis und zwischen uralten Baumriesen gibt es viel zu entdecken und zu genießen. Charakteristisch für dieses faszinierende Augebiet sind die exotisch anmutenden Urwälder der March-Thaya-Auen, die letzten Ausläufer pannonischer Tieflandwälder in Österreich. Hier gedeihen auch Pflanzen, die es sonst nur mehr in Süd- und Osteuropa gibt. Die Naturführer durch diese außerordentlichen, idyllischen Auwässer sind bemüht, die Besucher durch besondere Führungen und Wanderungen mit der Einzigartigkeit und Vielfalt dieser eindrucksvollen Landschaft bekannt zu machen. Besonders Kinder sollen durch Abenteuerführungen schon früh mit diesem großen Schatz der Natur vertraut gemacht werden, um zu lernen, ihn zu schätzen und zu bewahren. Unterstützung bei der Revitalisierung von Gewässern und beim Schutz der letzten naturnahen Bäche und Flüsse erhält Österreich vom WWF, dem World Wildlife Fund.


Wild Swimming Frankreich: Entdecke die schönsten Seen, Flüsse und Wasserfälle Frankreichs (Cool Camping)

Wild Swimming Frankreich: Entdecke die schönsten Seen, Flüsse und Wasserfälle Frankreichs (Cool Camping)

Daniel Start

EUR 22,95

Oberbayerische Seen: Reiseführer mit vielen praktischen Tipps.

Oberbayerische Seen: Reiseführer mit vielen praktischen Tipps.

Thomas Schröder

EUR 16,90

Oberitalienische Seen: Reiseführer mit vielen praktischen Tipps.

Oberitalienische Seen: Reiseführer mit vielen praktischen Tipps.

Eberhard Fohrer

EUR 19,90

Lonely Planet Reiseführer USA Osten (Lonely Planet Reiseführer Deutsch)

Lonely Planet Reiseführer USA Osten (Lonely Planet Reiseführer Deutsch)

Karla Zimmermann

EUR 24,99

MARCO POLO Reiseführer Oberitalienische Seen, Lago Maggiore, Luganer See, Comer

MARCO POLO Reiseführer Oberitalienische Seen, Lago Maggiore, Luganer See, Comer

Jürg Steiner

EUR 12,99

MARCO POLO Reiseführer Chicago und die großen Seen: Reisen mit Insider-Tipps. Inklusive kostenloser Touren-App & Update-Service

MARCO POLO Reiseführer Chicago und die großen Seen: Reisen mit Insider-Tipps. Inklusive kostenloser Touren-App & Update-Service

Thomas Jeier

EUR 12,99


Seen und Flüsse

Ein weiterer Nationalpark, der ein großes Gewässer umfasst, ist der 1993 zwischen Österreich und Ungarn gegründete bilaterale Nationalpark Neusiedler See - Seewinkel im Burgenland. Der Neusiedlersee, zugleich westlichster Steppensee Europas, bietet ein ganzes Universum an Natur und limnologischen Besonderheiten. Der Schilfgürtel und die Lacken bilden ein einmaliges Vogelschutzgebiet und einen Rastplatz für viele Arten von Zugvögeln. Das Land zu beiden Seiten des Sees besitzt wiederum einen Nordic-Walking Parcours, der durch die schönsten Weinanbaugebiete (zB Rust) geführt wird.

Österreich verfügt außerdem noch über ca. 300 größere und kleinere Seen. Außer dem erfrischenden Lunzersee, dem wohltemperierten Klopeiner See in Kärnten und dem Staaten verbindenden Bodensee in Vorarlberg, dem geschichtsträchtigen Traunsee, dem sportfreundlichen Achensee in Tirol oder dem Wolfgangsee, von dem jeder ein Lied zu singen weiß, könnte die Aufzählung lange fortgesetzt werden. Der erwähnte Wolfgangsee gehört wie der Attersee, der Mondsee, der Traunsee oder der Fuschlsee zum Salzkammergut. Einen Gutteil seiner Sommerfrische schöpft das Salzkammergut aus seinen zahlreichen Gewässern. Das Ur-Element Wasser bringt hier seit Menschengedenken die Energien zum Fließen. Die Seen prägen die faszinierende Natur- und Kulturregion des Salzkammergutes mit ihrem trinkwasserklaren Nass, spenden Lebensenergien, Reinheit und Erfrischung.

Wenn wir an die vielen großen und kleinen Flüsse denken, die sich durch Österreich schlängeln, denken wir vor allem an den Inn, die Enns, die March, die Raab, die Drau oder eben die Donau, um nur die größeren Flüsse zu erwähnen. Für den stressgeplagten Wiener bietet die 21 km lange, künstlich aufgeschüttete Insel in der Donau, eben seine geliebte Donauinsel, nicht nur Hochwasserschutz sondern auch ein Freizeitangebot in der Stadt mit hohem Erholungswert für den Großstädter. So nahe an einer Millionenstadt hat auch hier der Gewässerschutz dafür Sorge zu tragen, dass alle Gewässer immer reingehalten werden und das Grund- und Quellwasser als Trinkwasser verwendet werden kann.